48% Rabatt auf alles! Bis zum 22.04.
Aktion endet in

00d 00h 00m 00s

Eingangstür Maße

Die Eingangstür-Maße einfach individuell wählen

Für einen einladenden Eingangsbereich ist die passende Haustür unerlässlich. In unserem Online-Shop bieten wir dir deshalb zahlreiche Möglichkeiten, Design und Ausstattung deiner neuen Tür nach Wunsch anzupassen. Besonders wichtig: Auch die Eingangstür-Maße legst du entsprechend deinen Anforderungen individuell fest.

Modelle ansehen

1. Gibt es Vorschriften zur Größe von Eingangstüren?

Im Bereich Haustüren hat sich in den letzten Jahren viel getan. Nicht nur die Gestaltung ist wesentlich freier und individueller geworden, auch bei den Maßen gibt es heute praktisch keine Einschränkungen mehr. Denn, und das wissen viele Kunden nicht: In Deutschland gibt es keine vorgeschriebenen Standardmaße für Eingangstüren.

Vielleicht hast du in dem Zusammenhang schon einmal von den Normen DIN 18100 und DIN 18101 gehört. Diese DIN-Normen gelten allerdings ausschließlich für Innentüren. Bei Zimmertüren nämlich ist eine Standardisierung sinnvoll, um Fehlern bei der Bauplanung vorzubeugen und das Zusammenspiel zwischen Architekten und Herstellern zu erleichtern. Ein weiterer Vorteil dieser Standardmaße ist, dass dadurch später auch mal ein einzelnes Türblatt ausgetauscht werden kann, ohne gleich die ganze Zarge ausbauen zu müssen.

Der Hauseingang ist hingegen eine wesentlich persönlichere Angelegenheit. Die Haustür soll schließlich nicht nur zum Haus passen, sondern dir auch gefallen und deinen Geschmack widerspiegeln. Vielleicht möchtest du einfach nur eine schlichte Tür in guter Qualität, die für Sicherheit sorgt. Vielleicht steht dir aber auch der Sinn nach einer modernen Haustür mit Glas-Einsätzen, Seitenteilen und Vordach. Egal, wofür du dich entscheidest: Höhe und Breite deiner Haustüre kannst du in unserem Konfigurator auf den Millimeter genau angeben.

2. Richtig Maßnehmen für deine neue Haustür

Eine gute Eingangstür zeichnet sich durch hervorragende Wärmedämmung und zuverlässigen Einbruchschutz aus. Um das zu erreichen, sind neben passender Ausstattung und fachgerechter Montage vor allem die Maße entscheidend. Damit später alles perfekt passt, erklären wir dir im Folgenden, wie du die Laibung ganz leicht selbst messen kannst.

Aufmaß bei der Sanierung

Zuerst misst du an zwei Stellen die Höhe der Maueröffnung. Oft gibt es hier minimale Abweichungen, deshalb solltest du stets das kleinere der Maße nehmen. Um das Bestellmaß zu erhalten, ziehst du davon nun 10 mm ab - so bleibt ausreichend Platz für die Dichtungen. Die Breite misst du ebenfalls an zwei Stellen, am besten oben und unten. Vom kleineren Maß ziehst du anschließend 20 mm ab (rechts 10 mm und links 10 mm), um das Bestellmaß zu bekommen.

Aufmaß beim Neubau

Im Neubau gibt es einige kleine Unterschiede zu beachten. Zwar misst du auch hier jeweils an zwei Stellen der Maueröffnung Höhe und Breite aus, ziehst dann aber sowohl bei der Höhe als auch bei der Breite 20 mm ab. Außerdem musst du unbedingt den geplanten Fußbodenaufbau in die Abmessung miteinbeziehen. Möglicherweise kannst du auch auf die im Bauplan angegebenen Werte zurückgreifen oder deine Messungen zumindest damit abgleichen.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung und viele weitere Informationen findest du auch in unserer Aufmaßanleitung. Dort kannst du dir jeden Handgriff noch einmal ganz in Ruhe ansehen.

3. Welche Öffnungsrichtung soll die Tür haben?

Wenn du die Maße für deine Haustür ermittelst, kannst du dir auch gleich überlegen, in welche Richtung sie sich später einmal öffnen soll. Denn mit dem sogenannten Anschlag legst du fest, auf welcher Seite die Scharniere angebracht werden.

Dafür werden Türen grundsätzlich von dem Raum aus betrachtet, in den sie sich öffnen - bei Eingangstüren in der Regel also von innen. Befinden sich die Scharniere auf der rechten Seite, handelt es sich um einen Anschlag DIN-Rechts. Analog dazu hast du einen Anschlag DIN-Links, wenn sich die Scharniere links an der Tür befinden.

Die Öffnungsrichtung ist zum Beispiel für die Platzierung von Lichtschaltern relevant. Normalerweise wird der Schalter innen nämlich auf der Griffseite der Tür angebracht. So kannst du bequem das Licht im Flur einschalten, sobald du die Wohnung betrittst.

4. Wie wird deine Haustür wirklich einzigartig?

Am Ende entscheidet jedoch nicht allein die Größe über die Wirkung unserer Haustüren, sondern vor allem ihre Gestaltung. Schon das Material hat großen Einfluss, da die Oberfläche einer Haustür aus Holz eine ganz andere Struktur aufweist als eine Kunststoff-Haustür. Unsere Aluminium-Haustüren wiederum punkten durch hohe Stabilität und eine Vielzahl von Design-Optionen.

Jedes Modell, ob klassisch oder modern, kannst du anschließend in der Farbe deiner Wahl konfigurieren. Dank Aluminium können wir dir hier sogar eine besonders große Auswahl anbieten - neben der gesamten RAL-Farbpalette auch unterschiedliche Holz-Dekore und Feinstruktur-Farben. So kannst du deine Aluminium-Haustür außen zum Beispiel an die Fassade oder die Rahmen deiner Fenster anpassen.

Daneben kannst du für mehr Licht im Eingangsbereich auch ein Seitenteil oder Oberlicht passend zur Tür wählen. Sämtliche Glas-Elemente werden bei uns serienmäßig mit 3-fach Wärmeschutzglas zur besseren Dämmung ausgestattet. Zum Schutz vor neugierigen Blicken kann dieses aber auch noch günstig durch Ornamentglas ergänzt werden.

Passgenaue Schüco Haustüren

Starte dein Haustür Projekt jetzt mit uns

War diese Produktbeschreibung für Sie hilfreich?
1
2
3
4
5
(9 Bewertungen , Ø 4.9)